Lachanodolmades

Lachanodolmades alt=“Lachanodolmades“
Photo Zutaten
 Lachanodolmades 1 Weißkohl
300g Reis
1 große Zwiebel
2 geschälte Tomaten
3 Knoblauchzehen
Olivenöl, Salz, Pfeffer
2 Eier,
1 Zitrone
Zubereitung
Zunächst den Weißkohl im Ganzen für kurze Zeit kochen, damit die Blätter weicher werden, um sie später zu Rouladen zu falten. Jetzt die gewürfelte Zwiebel, den gehackten Knoblauch und die geschälten Tomaten in Olivenöl anbraten und mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken.
Dann den Reis dazugeben und mit Wasser etwas auffüllen, damit der Reis quellen kann. Das Ganze kurz aufkochen und dann beiseite stellen.
Jetzt die Kohlblätter vom Kohlkopf entfernen, mit Reis füllen und zu Rouladen falten (da gehört ein wenig Geschick dazu – sie sollen schließlich während des Kochens nicht aufgehen). Die gewickelten Rouladen dann in einen großen Topf geben, mit der restlichen Flüssigkeit aus der Reismischung und etwas Kohlwasser bis alles bedeckt ist, auffüllen. Das Ganze nun bei leichter Hitze kochen bis der Kohl weich ist.
Nun wird die Zitronensoße zubereitet.

Dazu zwei Eier mit dem Schneebesen aufschlagen und die warmen Flüssigkeit aus den Rouladen langsam dazugeben, zum Schluss mit Zitrone, Salz und Pfeffer erneut abschmecken und die Soße über die Rouladen geben.

Guten Appetit!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.